Verfasst von: madkaz | Februar 8, 2020

Und siehe da….

liegt gestern der lang ersehnte Brief auf meinem Schreibtisch. Ab dem ersten Mai ist schluß mit Lokführerlustig. Ganz offiziell bin ich dann bei unserer Krankenkasse. Wie ich vielleicht schon erwähnt habe, geregeltes Leben kenne ich bisher nicht, und hätte auch nie geglaubt, dass ich vor meiner Pensionierung so etwas erlebe. Aber, da habe ich mich wohl getäuscht. Bezeichnenderweise ist der erste Mai ein Feiertag, also ein Tag, an dem die meisten Menschen nicht arbeiten, außer vielleicht Polizei, Feuerwehr, Krankenschwester, Kartenverkäufer im Kino, Arzt, Sanitäter, Kellner, Koch, oder eben Lokführer. Außerdem ist der zweite Mai ein Samstag, also Wochenendbeginn. Am Wochenende arbeitet auch niemand, so gesehen, außer Polizei, Feuerwehr usw. Samstag arbeiten außerdem noch Verkäufer. Ich gehöre aber zu dann zu den Privilegierten die weder an Feiertagen noch an Wochenenden zur Arbeit wackeln müssen. Das Heist also, wenn ich ab 01.05.2020 bei der Krankenkasse anfange, fange ich est am 04.05.2020 dort an. Es hat tatsächlich fast den ganzen Tag gedauert, bis ich das kapiert hatte. 😀

Verfasst von: madkaz | Februar 7, 2020

HolladieWaldfee,

wie der Lateiner sagt, da hab ich doch schon wieder eine Nachtschicht hinter mich gebracht, und wieder ein Tag näher an der Pension. Der aufmerksame Leser, also ich, erkennt sofort den Unterschied. Nachtschicht. Keine Frühe. Ich habe jetzt schon mindestens 10 Jahre keine Frühdienste mehr geschoben. „Späte und Nacht, Madkaz lacht!“ könnte man so sagen. Allerdings, wenn ich die neue Stelle antreten sollte, dann….hab ich Gleitzeit (grins)

Mein Leben wird sich wohl stark verändern, seit ich 18 Jahre alt bin mache ich diese Fahrdienstschichten, also 34 Jahre, das ist kein Pappenstiel. Seit 20 Jahren bin ich Lokführer und praktisch allein auf der Arbeit. Möglicherweise komme ich in ein 2 Mann Büro, vielleicht auch nicht, ich habe keine Vorstellung.

Verfasst von: madkaz | Februar 5, 2020

Man mag es nicht….

…….für möglich halten, aber nach Jahren und Jahren der Nichbeachtung habe ich heute nach meinem alten Podcaster- Blog gesucht und -hurra, er ist noch da. Das alte Zeuch zu lesen ist schon eine komische Sache. Erwachsener als damals bin ich nicht geworden und werde ich wohl auch nie mehr werden, nur dicker. Meine Podcaster Zeit vermisse ich nicht. Mit vielen der Nasen von damals habe ich noch Kontakt, teilweise sogar mehr als vor 13 Jahren. Einiges ist passiert, ich habe geheiratet, mit meiner Frau zusammen eine Wohnung gekauft, unser Hundchen ist gestorben, vor fast 2 Jahren, und wir trauern  immer noch. Mein Sohnerich hat studiert, abgebrochen, eine Lehre gemacht, mit Gesamtnote 1 bestanden und will jetzt wieder studieren, guter Mann. Die Zukunft könnte auch spannend werden. Ich werde, wenn alles gut geht, dieses Jahr eine neue Arbeitsstelle antreten, weniger Geld verdienen aber keine Schichten mehr, keine Wochenendarbeit, alle Feiertage frei.  Im September mit meiner Frau nach Hawaii fliegen und nach San Francisco.Freu!
Mal sehen, was die Zukunft sonst noch bringt. In 13 Jahren, wenn ich wieder mal auf die Idee komme:“Was ist wohl aus meinem Blog geworden?“, werde ich es wissen.

Verfasst von: madkaz | September 3, 2013

Demnächst sind Wahlen…..

….. das finde ich so scheiße. Schon wieder begebe ich mich in ein Lokal, in dem es kein Bier gibt, um ein  Kreuzchen für eine Partei zu machen, die mich dann hemmungslos ausnutzt. In meinem Namen Gesetze verabschiedet, die ich nicht will, und meine sozialen Abgaben für Dinge verwendet, die ich nicht gutheißen kann.  Damit ich dann irgendwann erfahre, dass noch mehr meines Geldes in irgendwelche Länder geflossen ist, in denen ich nicht lebe, um eine Währung zu stützen, die ich ums verrecken nicht wollte, damit eine Union weiterbestehen kann, die Verordnungen erlässt, damit Bananen nicht zu gelb sind. 
http://de.wikipedia.org/wiki/Verordnung_(EG)_Nr._2257/94  „Danke Wikipedia“ ansonsten aber zu viel darüber nachdenken, wie sie die einzig freie und demokratische Errungenschaft der Menschheit, nämlich das Internet, reglementieren können, denn: “ DAS INTERNET IST KEIN RECHTSFREIER RAUM“ also nicht so, wie gewisse Gebäude in Berlin oder Brüssel, wo eine Unterschrift bares Geld bedeutet .Das kommt davon, wenn die Leute die das Sagen haben, auch noch ihr Gehalt selbst bestimmen können. Das kann ja nicht gut gehen.

Natürlich verdankten wir das Wirtschaftswunder in der Bundesrepublik der Politik, allerdings nicht der Deutschen, sondern Herrn Marshall, und seinem Plan. Ohne diesen Mann, hätten wir die letzten 50 Jahre des 20 Jahrhunderts an der berliner Mauer gekratzt, und um die Errungenschaften der deutschen demokratischen Republik gebettelt. Natürlich hatte der Herr Marshall. oder Mister Marshall, wie er eigentlich hieß, seinen Plan nicht in die Tat umgesetzt, weil er Deutschland so liebte, keiner liebte zu dieser Zeit Deutschland, ich hätte es auch gehasst (und tue es auch heute noch, stellvertretend für die damalige Zeit beim Teutates), nein. Mr. Marshall wollte kein kommunistisches Europa. Wer wollte das schon?

Was ich eigentlich damit sagen wollte, wir haben jeder deutschen Regierung weniger zu verdanken, als angenommen.  Gelb – Schwarz hat in den 90gern unsere politisch verordnete Sozialversicherung aus dem Fenster geworfen. (Entschuldigung an jeden Bürger der ehemaligen DDR, aber so war es) uns dann Solidarität verordnet, bis heute, ohne zu erklären warum sie  JETZT noch notwendig ist. Rot – Grün hat bis 2004 dafür gesorgt, dass derjenige, der 30, 40 oder noch mehr Jahre gearbeitet hat, ebenso behandelt wird, wie jemand der noch nie gearbeitet hat, wenn er, egal ob daran schuld oder nicht, 1 Jahr arbeitslos ist. Dankeschön

Warum also, knobeln oder würfeln die Parteien die Regierung nicht einfach aus, und, statt uns mit dem Wahlscheiß zu belästigen, (was eh nur Geld kostet), könnten sie uns einfach weiterarbeiten lassen, bis uns die Finger bluten, damit sie sich schuterklopfend die Diäten erhöhen können.

Verfasst von: madkaz | September 2, 2013

Ich finde es nicht gut….

wenn Herr Obama in Syrien einmaschiert. Natürlich maschiert Herr Obama nicht persönlich in Syrien ein, dafür hat er seine Leute. Und natürlich hat Herr Obama allen Grund in Syrien einzumaschieren, schließlich setzt die syrische Regierung Giftgas gegen die zivile Bevölkerung ein, und somit ist Herr Obama ja ein Guter, weil er das doof findet. Allerdings habe ich persönlich dabei einen bitteren Geschmack im Mund, denn, wenn auch nicht Herr Obama, so hatte doch sein Vorgänger Herr Dabbelju Bush, unumstößliche Beweise, dass im Irak Massenvernichtungswaffen nur darauf warteten, in aller Herren Länder, und auch Amerika zur Anwendung zu kommen.
Ich hatte damals Herrn Dabbelju geglaubt, so wie der Rest der Welt, außer Russland, und China, und den Arabern, und einigen engstirnigen Querulanten hüben und drüben, die eh der Meinung waren, dass „Amis“ nur hirnverbrannte, Hamburger fressende Idioten seien, denen man nicht weiter trauen dürfe, als man einen Pottwal werfen könne. Das entspricht nicht der Wahrheit, denn Amis essen auch Hot Dogs mit Kraut und so ein Scheiß.  (Ich übrigens auch, aber ohne Kraut) ääääh, wo war ich jetzt, ach ja, warum ich es nicth gut finde, wenn Herr Obama in Syrien einmaschiert.
Also, während Herr Obama in seinem weißen Haus sitzt, und seine Leute, die er dafür hat, in ein Land einmaschieren lässt, weil er ganz fest daran glaubt, dass er das darf,  werden durch das Eingreifen der Hamburgerfress  Amerikaner Zivilisten sterben.

Männer, Frauen und Kinder, die mit dieser Scheiße, Giftgas oder nicht, nicht das Geringste zu tun haben. Und man wird sie „Collateral damage“ nennen. Dann wird man das bedauern, aber für notwendig halten. Man wird bereit sein, diese Menschen für ein höheres Ziel zu opfern. Irgend ein fettärschiger 5 Sterne General wird sich in seinem Sessel lümmeln, und über’s Kabel TV verkünden, es sei notwendig und ER sei bereit, diese OPFER zu bringen, und danach fahre er nach Disney Land. Und dann kommt raus, die Rebellen waren für den Giftgas – Angriff verantwortlich, oder das Christkind, oder Ronald Mc Donald. Und dann steht erneut ein Amerikanischer Präsifent vor laufenden Kameras, und erklärt, dass selbst die Götter irren können, auch wenn sie Amerikaner sind
Man darf das jetzt nicht falsch verstehen, ich hasse die Amerikaner nicht, es ist eher eine Art…  liebenswerte Verachtung.  Es gib genung amerikanische Dinge die ich liebe. Superman zum Beispiel, Hot Dogs mit ohne Kraut, Sony oder Miami Vice und Elvis Costello, aber…. wenn ich mir die Demokratisierung Afganistans oder des Irak vor Augen halte, da sehe ich noch genug unvollendete Baustellen, ohne dass unbedingt noch ein paar neue eröffnet werden müssen.

Ok, was in Syrien läuft ist Scheiße. aber, wenn man den Menschen dort helfen will, sollte man es auch tun. Bomben zu werfen wird dort eben so wenig Gutes bewirken, wie im Irak. Es werden nur noch mehr Eltern um ihre KInder weinen, Männer um ihre Frauen, und die werde nicht dankbar sein, die werden Amerika hassen.

Verfasst von: madkaz | September 20, 2012

Nu guck ma einer an….

da kriegt meine Holde ihren zarten Hintern nich aus der Falle, dabei geht es doch um Dreharbeiten in einem der schönsten Örtchen der Eifel. Na typisch, die Diva verpennt, und der Dreh muss warten. Na, man kann ja nicht ohne sie anfangen, schließlich heißt die Serie ja „Alarm für Katze 11“, und wo kommen wir denn hin, wenn sie für jeden Dreh ihren Schönheitsschlaf unterbricht? Was JLo recht ist…

Verfasst von: madkaz | Mai 9, 2012

Jetzt habe ich fast 1 1/2 Jahre….

Trainiert wie ein Geisteskranker, heute habe ich mich bei McFit abgemeldet. Ich hab einfach keinen Bock mehr. Es tut mir zwar leid um meine Figur, aber im Moment ist sogar das Tasche packen eine so große Zumutung, dass ich es nicht über mich bringe. Also Good bye Waschbrettbauch, du warst bei mir ja nicht mal zu Besuch, du stures Arschloch. Ich kann dich also auch nicht vermissen :-p
Jetzt wird wieder dem Nichtstun und der Völlerei gefrönt, bis…… nun, bis ich irgendwann in den Spiegel gucke und wegen dem fetten Kerl nix sehe. Dann geht´s wieder von vorne los.

Verfasst von: madkaz | Mai 7, 2012

Na da hab ich ja was angerichtet….

Mein Spielzeug…..vor einer Weile habe ich einen LG 3D Fernseher gekauft. Nee, so kann ich nicht anfangen.

Also nochmal.

Vor einer Weile habe ich einen Thomson 3D Fernseher gekauft, der leider schon nach einer Woche das Zeitliche segnete. Ein Ersatzgerät zu bekommen wäre kein Problem gewesen, da Amazon bei so etwas eigentlich immer schnell und professionell ist. Leider wurde das Teil per Hermes geliefert, und Hermes kann nicht so gut liefern. Nach einigen ärgerlichen Telefonaten war ich der Meinung, sie können den Fernseher behalten, das defekte Gerät abholen, und mich……
Dann habe ich einen LG 3D Fernseher gekauft. 129 cm diagonale und ein Fernsehbild zum niederknien.
Ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt. Zwischenzeitlich hatte ich eine PS3 gekauft und meine ersten BluRays, und seitdem bestelle ich Filme wie ein Geisteskranker. Ich traue mich gar nicht zusammenzurechnen, wie viel Geld ich in den letzten Monaten in DVD’s und BluRays investiert habe, und ehrlich gesagt, es interessiert mich auch nicht. HABEN WILL.

Verfasst von: madkaz | Mai 6, 2012

Viel zu tun….

….hab ich nicht, aber trotzdem nie Zeit. Jetzt wird sich aber alles ändern, MIT DIESEM TAG „VERSPRECHE“ ICH HOCH UND HEILIG, DASS ICH

Verfasst von: madkaz | September 5, 2009

Obwohl ich eigentlich……

keinen Eintrag mehr machen wollte ist  hier doch noch einer. Obwohl ich eigentlich keinen mehr machen wollte ist HIER ein neuer Wuppercast.

Older Posts »

Kategorien